„…und trommeln, wie es uns gefällt!“ –  das war im letzten Monat das Motto des evangelischen Kindergartens Am Burgacker des Trägers EBW Duisburg. Spontan hatte sich 2 Tage vorher ein Kindergartenvater bereit erklärt, mit den Kindern gemeinsam zu trommeln und so waren alle Kinder und Erwachsenen sehr gespannt auf diesen Vormittag.

Es gehört nicht viel Phantasie dazu, sich vorzustellen was passiert, wenn 30 Kinder eine Trommel vor sich stehen haben. Genau: es wird laut! Die Erzieherinnen und Erzieher überlegten bereits, wie sie sich im Bedarfsfall Gehör verschaffen könnten, als das geschah, was zuvor niemand vermutet hatte: es wurde rhythmischer, langsamer und schließlich leise. Dieses Kunststück hatte Fara Diouf fertiggebracht, der mit seiner Trommel die Führung übernahm und die Kinder zum Nachtrommeln animierte. Gemeinsam sangen wir Lieder, trommelten dazu und zum Abschluss führten die Erwachsenen noch einen Tanz auf. Nach einer Stunde schmerzten die Hände, die Ohren hatten noch die eingängigen Melodien im Ohr und die gute Laune, die wir an diesem Vormittag bekommen hatten, hielt bis zum Ende des Tages an. Fazit: das müssen wir auf jeden Fall wiederholen!

„Fair zueinander, fair zur Umwelt, fair zu Menschen in anderen Ländern: Die Evangelische Kindertagesstätte am Burgacker in Duisburg hat diese Werte in ihrem Alltag verankert…“, so die ersten Zeilen des Artikels in der Zeitschrift Zehn14.

Hier der gesamte Artikel zum Nachlesen.