Die Fotografie hat den Duisburger Künstler Jobst Paul schon immer begleitet. Mit der Digitalisierung entdeckte er ganz neue künstlerische Räume. Ausgangspunkt seiner Arbeiten sind eigene Fotoarbeiten und Serien, die oft Jahre zurück liegen und die ihn bei der Neubegegnung erneut fesselten. Dann setzte ein Prozess des digitalen Malens und Veränderns ein, bei dem er einer Spur folgte. Sie erschließt sich intuitiv, z.B. aus ästhetischen Anmutungen oder widersprüchlichen Impulsen, aber auch aus ironischen oder utopischen Assoziationen. Wir laden Sie herzlich zur Eröffnung unserer Ausstellung ein. Die Arbeiten sind zu unseren Öffnungszeiten bis Mitte Dezember im Haus der Familie zu sehen.

Es gelten die „3G“-Regelungen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Birgit Höchter:

Birgit Höchter

Abteilungsleiterin Familienbildung
Fachsbereichsleiterin
0203/2951-2851
b.hoechter@ebw-duisburg.de