Das bedeutet konkret: Die Anzahl derBetreuungsstunden werden wieder erhöht auf die vertraglich zugesicherte Anzahl (von 25 auf 35 und von 35 auf 45).

Des Weiteren werden die Gruppen wieder für ein offenes Spiel und die gemeinsame Arbeit geöffnet.

Da uns noch keine weiteren Vorgaben vom Familienministerien vorliegen, können wir noch keine Auskunft über Tagesabläufe, Maskenpflicht etc. geben. Sobald uns diese vorliegen werden wir Sie informieren.